Login



F-Junioren: Eigenes Hallenturnier

09.02.2020: F-Junioren-Turnier in der Bibertsporthalle Zirndorf

Am 09.02.2020 fand in der Bibertsporthalle Zirndorf das Hallenturnier unserer F-Jugend statt. Mit dem TSV Zirndorf, dem ASV Zirndorf, der SG Bürglein/Großhabersdorf, dem SC Worzeldorf, dem TSV Markt Erbach sowie dem TSV Ammerdorf waren sehr interessante Mannschaften unserer Einladung gefolgt. Es sollte sich ein tolles Turnier mit spannenden, ereignisreichen und vor allem fairen Spielen entwickeln.

SC Worzeldorf - ASV Weinzierlein-Wintersdorf 0:4

Zum Auftaktspiel des Turniers trafen unsere Jungs auf den SC Worzeldorf. Eine Prognose zu diesem Spiel war vorher schwer zu stellen. Zum einen hatte unsere Mannschaft gegen diesen Gegner noch kein Spiel bestritten, zum anderen hat so ein Auftaktspiel immer auch seine eigenen Verläufe.

Das Spiel entwickelte sich dann aber erstaunlich gut. Unsere Jungs erspielten sich von Anfang an gute Möglichkeiten und kamen auch in regelmäßigen Abständen zu Toren. Auf der anderen Seite wurde vor dem eigenen Tor fast gar nichts zugelassen. So stand am Ende ein guter Beginn mit einem 4:0 für den Gastgeber.

TSV Ammerndorf - ASV Weinzierlein-Wintersdorf 0:2

Im zweiten Gruppenspiel ging es dann gegen den TSV Ammerndorf. Eine Art Derby. Außerdem kennen sich beide Mannschaften schon eine lange Zeit und haben bereits einige Male gegeneinander gespielt. Diese Mal sollte es ein ausgeglichenes Spiel werden. Zwar waren unsere Jungs etwas öfter vorm gegnerischen Tor, aber ein guter Gästetorwart verhinderte zunächst etwas Zählbares. Außerdem musste unsere Abwehr auch immer vor den Ammerndorfern auf der Hut sein. Im letzten Drittel des Spiels gelangen unserer Mannschaft dann doch noch zwei Tore zum letztlich auch ein wenig glücklichen 2:0 Erfolg gegen gut dagegenhaltende Kids aus Ammerndorf.

ASV Weinzierlein-Wintersdorf - TSV Zirndorf 1:3

Zum dritten Turnierspiel standen uns die Jungs vom TSV Zirndorf gegenüber. Auch dieser Gegner war uns bestens durch zahlreiche Freundschaftsspiele zu diversen Anlässen bekannt. Das letzte Spiel gegeneinander fand im Rahmen der Qualifikation zur Hallenlandkreismeisterschaft statt, welches unsere Mannschaft denkbar knapp mit 0-1 verlor.

Dieses Spiel sollte dann aus unserer Sicht leider ein Spiel für Geschenke werden. Unsere Kids waren gut im Spiel und hatten ein gefühltes Übergewicht zu Beginn. Trotzdem konnte der Gegner in dieser Phase immer wieder gefährliche Nadelstiche setzen. Nachdem es 2mal strittig war, ob Tor oder Nicht-Tor, fiel bei der 3. Chance dann doch das 1:0 für den TSV Zirndorf. Mitte des Spiels gelang jedoch unseren Jungs das 1:1. Danach wäre vielleicht sogar noch mehr möglich gewesen. Aber 2 individuelle Patzer im letzten Drittel des Spiels verbunden mit fußballerischem Können brachten den Gegner mit 3:1 in Front und bescherten unseren Kids eine ärgerliche weil vermeidbare Niederlage.

SG Bürglein-Großhabersdorf - ASV Weinzierlein-Wintersdorf 0:4

Als nächsten Gegner hatten unsere Jungs die Kids von der SG Bürglein-Großhabersdorf vor der Brust. Zum Punktspiel im Herbst (5:8 Niederlage nach turbulentem Spiel) gab es dieses Spiel zum ersten Mal. Wir waren gespannt, wie unsere Mannschaft die vorherige Niederlage weggesteckt hatte.

Der Gegner hatte sich bisher im Turnier sehr spielstark präsentiert und auch gute Ergebnisse erzielt. Unsere Jungs fanden überraschend gut ins Spiel. Anders als im Match zuvor klappten die Abläufe, es wurde toll miteinander gespielt und dem Gegner wurde überraschend wenig zugestanden. In regelmäßigen Abständen fielen dann auch die Tore für unser Team. Am Ende stand etwas erstaunlich ein deutliches 4:0 für unsere Jungs auf der Anzeigetafel. Wobei die Kids der SG Bürglein-Großhabersdorf auch etwas unter Wert geschlagen geben mussten.

ASV Weinzierlein-Wintersdorf - TSV Markt Erlbach 4:3

Unser vorletztes Turnierspiel brachte uns mit dem TSV Markt Erlbach eine bis dato völlig unbekannte Mannschaft. Eine spannende Aufgabe für uns, zumal der Gegner im Turnier ansprechenden Fussball und gutes Kombinationsspiel zeigte. Mit mehr Match-Glück bei dem einen oder anderen Spiel wären bis zu jenem Zeitpunkt noch mehr Punkte auf der Habenseite gewesen.

Unsere Mannschaft begann sehr gut und konzentriert. Ziemlich früh im Spiel stand es bereits 2:0. Doch bereits zu diesem Zeitpunkt wurde deutlich, dass der Gegner einen sehr guten Ball spielte und immer gefährlich war. Mitte des Spiels stand es plötzlich 2:2. Es blieb spannend und wurde am Ende gar ein bisschen dramatisch. Nachdem unsere Jungs wieder mit 3:2 in Führung gingen, kassierten sie abermals den Ausgleich, diesmal zum 3:3. Mit der letzten Ecke im Spiel entstand noch einmal Spannung vor dem Tor der Markt Erlbacher. Und tatsächlich fand der Ball 11 Sekunden vor dem Schlusspfiff doch noch irgendwie den Weg ins Tor zum viel umjubelten 4-3 Sieg für unsere Jungs. Am Ende ein mit Blick auf den Spielverlauf etwas glücklicher Erfolg für unsere Mannschaft.

ASV Zirndorf - ASV Wintersdorf-Weinzierlein 2:0

Nach dem Auftaktspiel blieb unserer Mannschaft auch das letzte Spiel des Turniers vorbehalten. Zum Abschluss kam es zur Partie mit dem ASV Zirndorf. Auch dieses Match versprach noch einmal Spannung und gute Fußballkost. Beide Mannschaften wollten sich gut verabschieden.

Die Jungs vom ASV Zirndorf kamen besser ins Spiel. Durch forsches Anlaufen, frühes Stören und immer wieder Überzahl in Ballnähe gelang es unseren Jungs selten, sich mal gut in Szene zu setzen. Zu allen Überfluss ging der Gegner auch früh im Spiel in Führung. Einen hohen Ball vor unser Tor konnten die Jungs nicht entscheidend klären. Mit Hilfe des Innenpfostens landete der Ball schließlich etwas unglücklich im Gehäuse. Auch im weiteren Verlauf konnten sich unsere Kids nicht so recht durchsetzen. 2 min vor Schluss ergab sich dann aber doch noch die Möglichkeit zum Ausgleich. Aber der Gegner brachte im allerletzten Augenblick doch noch eine Fußspitze an den Ball und verhinderte das 1:1. Praktisch im Gegenzug fiel dann das 2:0 und der Deckel war drauf. Eine verdiente Niederlage im letzten Spiel gegen starke Jungs vom ASV Zirndorf.

Unterm Strich war es ein tolles und gelungenes Turnier mit gutklassigen und spannenden Spielen. Mit fairen und spielstarken Mannschaften. Bei guter Stimmung von den Zuschauerrängen. Ein Turnier, wo Spaß, Freude am Fußball und gute Unterhaltung für die Zuschauer im Vordergrund standen. Wo jedes Kind sich am Ende auch über einen Pokal freuen durfte.

An dieser Stelle nochmal ein großes Dankeschön an alle teilnehmenden Mannschaften und die fleißigen Helfer. Das hat richtig viel Spaß gemacht mit euch!

Vielleicht sieht man sich im nächsten Jahr hier wieder.

F-Junioren: Klaus-Rupprecht-Gedächtnisturnier

06.01.2020:  Klaus-Rupprecht-Gedächtnisturnier des SF Laubendorf

Am Montag den 06.01.2020 waren unsere Kids beim Klaus-Rupprecht-Gedächtnisturnier für F1-Jugend-Mannschaften in Langenzenn zu Gast. Es wurde in 2 Vorrundengruppen zu je 5 Teams gespielt. Nach Abschluss der Vorrunde kam es dann zu den Platzierungsspielen, wobei sich die Paarungen aus den Abschlusstabellen der beiden Vorrundengruppen ergaben (1. vs. 1., 2. vs. 2. etc.).

Unsere Kids hatten mit dem SF Laubendorf, der SG DJK Veitsaurach, dem TSV Roßtal und dem FC Herzogenaurach im ohnehin stark besetzten Turnier anspruchsvolle Gegner vor der Brust.


ASV Weinzierlein-Wintersdorf vs. TSV Roßtal: 1-0

Zum ersten Turnierspiel ging es dann gleich gegen den TSV Roßtal. Der Gegner versuchte zu Beginn, unsere Kids mit einer härteren Gangart zu beeindrucken. Aber unsere Jungs hielten gut dagegen und hatten durch Paul Elzemann die erste gute Torchance. Leider traf er nur den Pfosten. In einem ausgeglichenen Spiel mit wenig Torraumszenen auf beiden Seiten, gelang dann gegen Ende des Spieles Jonas Vavra doch noch das vielumjubelte 1-0 für unsere Kids. Kurz vor Schluss lag der Ausgleich für Roßtal in der Luft. Aber mit einer spektakulären Parade konnte unser Torhüter Leo Franke das 1-1 verhindern und den Sieg festhalten.

 

SG DJK Veitsaurach vs. ASV Weinzierlein-Wintersdorf: 2-0

Im zweiten Spiel hieß der Gegner SG DJK Veitsaurach. Eine für uns bis dato unbekannte Mannschaft. Im Gegensatz zum ersten Spiel wählten wir diesmal eine etwas offensivere Taktik. Bis Mitte des Spieles schien der Plan auch aufzugehen. 4 Mal tauchten unsere Jungs in guter Schussposition vor dem gegnerischen Tor auf. Leider war der gegnerische Schlussmann nicht zu bezwingen. Im zweiten Teil des Spiels fiel uns dann die offensivere Taktik auf die Füße. Der Gegner konterte unsere Kids 2 Mal richtig gut zum Endstand von 0-2 aus. Trotz der Niederlage war aber auch dieses Spiel unserer Jungs sehr ansprechend.

 

SF Laubendorf vs. ASV Weinzierlein-Wintersdorf: 0-1

Nach der etwas unnötigen Niederlage im zweiten Gruppenspiel, kam es nun zur Partie gegen den SF Laubendorf. Der Gastgeber war in seinen bisherigen 3 Spielen seiner Favoritenrolle in der Gruppe voll gerecht geworden. 3 Siege und 9-0 Tore hatte er bis dato vorzuweisen. Die Rollen schienen klar verteilt vor dem Anpfiff. Mit einer defensiveren Taktik wollte man sich dem Gastgeber so gut wie möglich entgegenstellen. Dazu bekamen Paul Elzemann und Stian Hermann jeweils eine Sonderaufgabe für das Spiel. Sie sollten die beiden Schlüsselspieler des Gastgebers so gut es geht aus dem Spiel nehmen. Was dann auf dem Platz geschah, plättete sogar das Trainerteam. Von Anfang an ging unser Plan voll auf. Der Gegner kam überhaupt nicht richtig ins Spiel. Paul Elzemann und Stian  Herrmann standen ihren Gegenspielern quasi ständig auf den Füssen. Jonas Vavra und Lennard Koller liefen den Gegner geschickt erst ab der Mittellinie an. So konnten unsere Jungs die Räume schön eng machen, bei Ballgewinn einige Male schnell umschalten und vor dem gegnerischen Tor auftauchen. So entwickelte sich tatsächlich ein Spiel auf Augenhöhe. Mit zunehmender Spielzeit wurde der Gegner auch immer unruhiger und der Glaube an einen Punkt für unsere Jungs immer größer. Ca. 2min vor Spielende dann die Krönung für ein riesiges Spiel unserer Jungs. Jonas Vavra tauchte vor dem gegnerischen Tor auf, behielt die Übersicht und schob den Ball ins linke Eck zum 1-0. Nun war sogar ein vorher nicht für möglich gehaltener Sieg ganz nah. Aber der Gastgeber mobilisierte noch einmal alle Kräfte. Mittlerweile war Philipp Zöller für Paul Elzemann im Spiel und fügte sich nahtlos ein. Nach einem Pfostenschuss und einer sensationellen Parade von Leo Franke im Tor stand am Ende ein 1-0 für unsere Jungs auf der Anzeigetafel. Der Lohn waren 3 Punkte sowie viel Respekt und Anerkennung für diese Leistung.

 

ASV Weinzierlein-Wintersdorf vs. FC Herzogenaurach: 3-1

Vor dem letzten Gruppenspiel gegen den FC Herzogenaurach ergab sich somit eine interessante Konstellation. Durch die Niederlage von Veitsaurach gegen Roßtal im Spiel davor, würde ein Punkt für Platz 2 in der Gruppe und den Einzug ins kleine Finale genügen. Bei einem Sieg wäre auch der Gruppensieg noch möglich. Diese Möglichkeit war jedoch bei der um 8 Tore schlechteren Tordifferenz eher von theoretischer Natur. Jedoch war bei einer Niederlage auch ein Abrutschen auf Platz 4 denkbar.

Somit gingen unsere Jungs mit der gleichen Taktik und Siegeswillen ins Spiel. Zunächst entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, wobei der Gegner immer wieder andeutete, dass er unsere Jungs in Schwierigkeiten bringen kann. Die erste Chance hatten wieder unsere Kids. Leider traf Paul Elzemann nur den Außenpfosten. Wenig später sorgte Lennard Koller mit einem Doppelschlag und der 2-0 Führung für Entspannung. Der Gegner kam jedoch fast postwendend zum 1-2 Anschlusstreffer. Mit dem Treffer zum 3-1 machte aber Jonas Vavra kurz vor Schluss den Deckel drauf.

Mit dem Sieg wurden unsere Jungs Gruppenzweiter, punktgleich mit dem Gruppensieger SF Laubendorf und zogen ins Kleine Finale ein. Beim sonst üblichen Modus (Direkter Vergleich vor Tordifferenz) hätte diese Abschlusstabelle sogar den Finaleinzug bedeutet.

 

Kleines Finale:

SG Trautskirchen/Neuhof/Oberz vs. ASV Weinzierlein-Wintersdorf: 3-0

Im letzten Spiel wollten sich unsere Jungs noch einmal gut präsentieren und einen guten Abschluss hinlegen. Bis tief in die 2. Spielhälfte gelang das auch. Bei verteiltem Spiel hielten unsere Kids gut dagegen und hatten durch Jonas Vavra auch eine gute Kopfballchance zur Führung. Jedoch mussten unsere Jungs gegen Spielende dem Kräfteverschleiß und der physischen Überlegenheit des Gegners doch noch Tribut zollen und verloren etwas zu hoch mit 0-3.

Unterm Strich kann man sagen, dass dieser 4. Platz beim stark besetzten F1-Turnier des SF Laubendorf ein riesiger Erfolg für unsere junge Mannschaft war. Sie hat auf und auch außerhalb des Platzes ein richtig gutes Bild abgegeben. Dafür allen Beteiligten ein großes Dankeschön und Herzlichen Glückwunsch an die Kids für diese tolle Mannschaftsleistung.

 

Webshop

Vorteilswelt

Der ASV auf Facebook

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen