Login



Fußball: Zweite siegt in Burgfarrnbach

18.05.2014: TSV Burgfarrnbach II - ASV Weinzierlein II 1:2 (1:1)

Die favorisierten Gastgeber hatten zunächst mehr vom Spiel. ASV-Keeper Christian Heißmann, der wieder eine erstklassige Leistung zeigte, parierte zunächst einen Schuss aus kurzer Distanz an den Pfosten. Wenig später konnte er einen Freistoß sicher entschärfen. Weinzierlein kam erst spät zur ersten Chance, Felix Höhn scheiterte an Keeper Daniel Kriche. Nach einer Ecke kam Burgfarrnbach dann zum Führungstreffer durch Patrick Schindler. Weinzierlein antwortete prompt. Nach einem sehenswerten Spielzug über Felix Höhn und Dominic Beck kam Daniel Pohl zum Abschluss, doch auch diesmal stand Daniel Kriche im Weg. Dann klappte es doch noch mit dem Ausgleich. Dominic Beck brachte von rechts eine Flanke nach innen, Lukas Ruffus versuchte zu klären und verlängerte den Ball ins eigene Tor.

Nach dem Seitenwechsel ergriff der ASV Weinzierlein die Initiative. Michael Stöltzel prüfte zunächst Keeper Daniel Kriche. Dann brachte Chris Jung einen Freistoß an die Strafraumgrenze, Dominic Beck stand goldrichitg und köpfte zur ASV-Führung ein. Wenig später hielt Christian Heißmann die Führung fest, als ein Burgfarrnbacher Stürmer aus klarer Abseitsposition alleine vor ihm auftauchte. Burgfarrnbach bemühte sich weiter um den Ausgleich, konnte Christian Heißmann aber nicht mehr überwinden. In der Schlussminute handelte sich Dominic Beck nach einem Disput mit Schiedsrichter Xhaferi noch eine Gelb-Rote Karte ein. Am Ende blieb es aufgrund der effektiven Chancenverwertung und der guten Leistung von Christian Heißmann beim nicht unverdienten Auswärtserfolg des ASV Weinzierlein.

TSV Burgfarrnbach II: Kriche, Drliczek, Ruffus, Mohr, Zahl, Pawellek, Memmert, Schindler, Jakusch, Vetter, Schwab

ASV Weinzierlein II: Heißmann, Zimmermann, Jung, Scholze, Wörner, Zelenka, Hirt, Stöltzel, Beck, F. Höhn, Pohl / Moser, Loidold, P. Höhn

Tore: 1:0 Schindler (31.), 1:1 Ruffus (42. Eigentor), 1:2 Beck (49.)

Schiedsrichter: Xhaferi (1. FC Großdechsendorf)

Zuschauer: 30

besondere Vorkommnisse: Gelb-Rot: Beck (90., wg. Meckerns)

Fußball: "Abschiedsspiel"

Anlässlich des Spiels unserer 2. Mannschaft gegen den SV Seukendorf verabschiedete sich der zweitälteste Spieler aus dem Kreis der Aktiven. Kapitän Felix Höhn (l.) bedankte sich bei Dieter Reiser mit einem Geschenkgutschein für den nimmermüden Einsatz. "Ihr seht mich sprachlos, was ja eher selten vorkommt. So hoch offiziell war das gar nicht gedacht." meinte der 46-jährige. Der letzte Einsatz wurde leider nicht vom Erfolg gekrönt, Seukendorf landete einen Last-Minute-Sieg. Die Frage nach dem Ausstand blieb übrigens unbeantwortet, aber beim ASV Weinzierlein wird sich schon eine passende Gelegenheit finden.

Webshop

Vorteilswelt

Der ASV auf Facebook

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen