Login



Fußball: Erste mit 4:1 gegen ASV Veitsbronn-Siegelsdorf

07.11.2021: ASV Weinzierlein - ASV Veitsbronn-Siegelsdorf II 4:1 (2:0)

Der ASV Weinzierlein war von Beginn an die bessere Mannschaft. Die erste Chance ließ Timo Löslein noch aus. Keeper Lukas Ultsch spielte einen Rückpass genau auf Weinzierleins Stürmer, der brachte seinen Abschluss aber nicht im Tor unter. Dafür traf Dominik Hasenöhrl wenig später nach einer Ecke von Manuel Antweiler per Kopf zur Führung. Nur fünf Minuten später legten die Gastgeber nach. Philipp Hüttinger legte die Kugel links in den Strafraum und Timo Löslein versenkte das Zuspiel im langen Eck. Der ASV Veitsbronn-Siegelsdorf kam kaum gefährlich vor das Tor. Die beste Chance setzte Ferdinand Otten aus 16 Metern neben das Tor.

Der zweite Durchgang war zunächst zäh. Erst als 20 Minuten vor Schluss Schiedsrichter Edin Dizdarevic auf Strafstoß für den ASV Weinzierlein entschied, kam wieder Bewegung in die Partie. Peter Strickstrock hatte sich die Kugel geschnappt und wurde im Strafraum zu Fall gebracht. Die Gäste monierten noch eine vorausgegangene Abseitsstellung, es blieb allerdings beim Elfmeter. Manuel Antweiler verwandelte sicher. Wenig später leistete sich der eingewechselte David Schleith auf der anderen Seite ein unnötiges Foul im Strafraum. Den fälligen Elfer verwandelte Tobias Meyer.

Den Schlusspunkt setzten wieder die Gastgeber. Manuel Antweiler nahm per Freistoß aus 30 Metern Maß und traf zum 4:1. Keeper Lukas Ultsch kam zwar mit der Faust noch ran, konnte aber den Einschlag nicht verhindern. Die Gäste hatten kaum eine nennenswerte Torchance, während der ASV Weinzierlein recht fahrlässig mit seinen umging. So blieb es am Ende beim verdienten und nie gefährdeten Dreier für den ASV Weinzierlein.

Weitere Infos zum Spiel findet ihr im Liveticker.

101.jpg
Bilder: Dieter Reiser - alle Rechte vorbehalten
101.jpg
102.jpg
103.jpg
104.jpg
105.jpg
106.jpg
107.jpg
108.jpg
109.jpg

Schiedsrichter: Edin Dizdarevic (FSV Stadeln)

Zuschauer: 70

Fußball: Erste bezwingt Tabellenführer

17.10.2021: ASV Weinzierlein - SV Burggrafenhof 2:1 (0:1)

Der SV Burggrafenhof wurde seiner Favoritenrolle von Beginn an gerecht. Das Team von Juri Judt gab keinen Ball verloren, eroberte die meisten "2. Bälle", einzig beim Abschluss haperte es zunächst. Nicht dass sich die Gäste keine Chancen erspielten, aber wenn der Ball mal auf Tor kam, stand Bryant Whitehead im Weg. Nach 18 Minuten markierte Marco Singer dann aber doch mit einem Flachschuss en Führungstreffer. Weinzierlein wehrte sich nach Kräften, konnte sich offensiv aber nicht gefährlich in Szene setzen.

Weinzierlein fand nach dem Seitenwechsel besser ins Spiel und belohnte sich nach gut 10 Minuten. Sven Fischer wuchtete Manuel Antweilers Ecke von der rechten Seite per Kopf zum Ausgleich ins Gehäuse. Der Jubel war kaum verklungen, da gab es die nächste Ecke, diesmal von der linken Seite. Manuel Antweiler bediente Peter Strickstrock, dessen Kopfball passte genau.

Der SV Burggrafenhof versuchte bis in die Nachspielzeit alles, um doch noch einen Punkt zu retten. Aber wie schon in der ersten Halbzeit, stand entweder Bryant Whitehead im Weg, oder es fehlte die Präszision. "Man könnte fast meinen, wir hätten am Freitag gespielt" kommentierte Christian Boss das Spiel des Tabellenführers in der 2. Halbzeit.

Am Ende reichte es zu einer Überraschung. Dank der engagierten Leistung in der zweiten Halbzeit landete der ASV Weinzierlein einen nicht unverdienten Dreier.

Weitere Infos zum Spiel findet ihr im Liveticker.

102.jpg
Bilder: Dieter Reiser - alle Rechte vorbehalten
101.jpg
102.jpg
103.jpg
104.jpg
105.jpg
106.jpg
107.jpg
108.jpg
109.jpg
110.jpg
111.jpg
112.jpg

Schiedsrichter: Kai Schmidt (ATV 1873 Frankonia)

Zuschauer: 80

Webshop

Vorteilswelt

Der ASV auf Facebook

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen