Login



Fußball: Zweite unterliegt Cadolzburg

25.09.2022: ASV Weinzierlein II - TSV Cadolzburg II 2:5 (1:3)

Nach Cadolzburg früher Führung gelang Daniel Pohl nach einer guten Viertelstunde mit einer direkt verwandelten Ecke der Ausgleich. Ein Doppelschlag der Gäste sorgte für die 3:1 Pausenführung.

Weinzierlein wollte unbedingt punkten, fand aber selten die richtigen Mittel. ALs Florian Schühlein Mitte der 2. Halbzeit das 4:1 markierte schien die Partie gelaufen. Dominic Beck ließ mit dem 4:2 nochmals Hoffnung aufkommen. Der ASV kämpfte um jeden Ball, leistete sich aber zu viele Fehler und haderte aber auch immer wieder mit den Entscheidungen des Schiedsrichters. Ein Freistoßtreffer sorgte schließlich für den Endstand.

Angesichts der Personalsorgen ist besonders bitter, dass sich Florian Strachota nach Abpfiff noch eine rote Karte wegen einer Beleidung des Schiedsrichters einhandelte.

Weitere Infos zum Spiel findet ihr im Liveticker.

201.jpg
Bilder: Dieter Reiser - alle Rechte vorbehalten
201.jpg
202.jpg
203.jpg
204.jpg
205.jpg

Fußball: Erste mit Befreiungsschlag

25.09.2022: ASV Weinzierlein - SV Neuhof/Zenn 6:2 (3:0)

Im "Sechs-Punkte-Spiel" erwischte der ASV einen Auftakt nach Maß. Die Gäste brachten den Ball nicht aus der Gefahrenzone. Lukas Hiltl probierte es aus 20 Metern mit dem rechten (!) Fuß und traf zur frühen Führung. 10 Minuten später fand Paul Ring mit seiner Flanke Daniel Pröpster, der köpfte gegen die Flugrichtung ins lange Eck. Der SV Neuhof/Zenn kam dann zwar besser ins Spiel musste aber nach einer guten halben Stunde einen weiteren Pröpster-Treffer hinnehmen. Diesmal verwertete der Mittelstürmer eine Kopfballablage von Björn Fischer.

Die Gäste kamen mit Schwung aus der Pause, brachten aber nicht Zählbares zustande. Erst als die ASV-Spieler bei einem Freistoß noch eine Verwarnung erwarteten, umkurvte Dustin Mahlein nach dem schnell ausgeführten Freistoß Keeper Andy Holzschuh und schob zum 3:1 ein. Doch Weinzierlein ließ keine Zweifel aufkommen, heute den Dreier nach Hause zu holen. Nur drei Minuten später wuchtete Daniel Pröpster eine Ecke von Manuel Antweiler in die Maschen.

Die nicht gerade verwöhnten ASV-Zuschauer*innen trauten Ihren Augen kaum, als zunächst Paul Ring seine Leistung mit einem Treffer aus 30 Metern abrundete. Und dann gabs es noch einen fast lehrbuchmäßigen Angriff. Stefan Schmidt wurde links geschickt, seine Hereingabe drückte Daniel Pohl am kurzen Pfosten über die Linie.

Die Gäste steckten nie auf, aber der 2 Treffer von Dustin Mahlein 10 Minuten vor Spielende konnte nichts mehr am Heimsieg des ASV Weinzierlein ändern. Der fiel zwar überraschend deutlich aus und sorgte auch für einen großen Sprung in der Tabelle. Damit das Nachhaltig bleibt, muss die Elf von Felix Höhn nächste Woche in Hagenbüchach wieder ein Sechs-Punkte-Spiel gewinnen.

Weitere Infos zum Spiel findet ihr im Liveticker.

101.jpg
Bilder: Dieter Reiser - alle Rechte vorbehalten
101.jpg
102.jpg
103.jpg
104.jpg
105.jpg
106.jpg
107.jpg
108.jpg

Webshop

Vorteilswelt

Der ASV auf Facebook

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen