Login



Fußball: Erste siegt im hitzigen Derby gegen 61 Zirndorf

09.09.2018: ASV Weinzierlein - TSV 1861 Zirndorf 5:3 (1:2)

Der ASV Weinzierlein erwischte im Derby einen Auftakt nach Maß. Daniel Pröpster traf aus 15 Metern links unten zur Führung. Dann kam der TSV Zirndorf immer besser ins Spiel. Leon Sciglizzo-Mannfeld erzielte mit einem abgefälschten Schuss den Ausgleich. Die Gäste erspielten sich ein Chancen-Plus, aber auch der ASV blieb gefährlich. Kurz vor der Pause leistete sich der ASV auf der rechten Abwehrseite einen Ballverlust, Philipp Auer nutzte dies zur Pausenführung.

Nach dem Seitenwechsel nahm das Derby richtig Fahrt auf. Daniel Pröpster glich 10 Minuten nach Wiederbeginn aus. Nur fünf Minuten später stellte Peter Strickstrock die Weichen auf Sieg und traf zum 3:2. Die Gäste reklamierten heftig ein Handspiel. Allerdings ließ Schiedsrichter Christian Siry den Treffer gelten. Nur neun Minuten später schaffte erneut Peter Strickstrock die Vorentscheidung. Die Gäste hatten zwar noch die eine oder andere Tormöglichkeit, konnten aber Keeper Andy Holzschuh nicht überwinden. Daniel Pröpster krönte den staken Auftritt des ASV eine Viertelstunde vor Schluss mit dem 5:2. In der Schlussminute verkürzte Markus Hornberger nochmal, handelt sich jedoch noch vor dem Anstoß einen Platzverweis wegen Schiedsrichter-Beleidigung ein.

Am Ende siegte das ASV Weinzierlein insbesondere durch eine deutliche Steigerung im 2. Durchgang verdient und behaupte die Tabellenführung.

2018-09-09-101.jpg
Bilder: Dieter Reiser - alle Rechte vorbehalten
2018-09-09-101.jpg
2018-09-09-102.jpg
2018-09-09-103.jpg
2018-09-09-104.jpg
2018-09-09-105.jpg
2018-09-09-106.jpg
2018-09-09-107.jpg
2018-09-09-108.jpg
2018-09-09-109.jpg
2018-09-09-110.jpg
2018-09-09-111.jpg
2018-09-09-112.jpg
2018-09-09-113.jpg
2018-09-09-114.jpg
2018-09-09-115.jpg
2018-09-09-116.jpg

ASV Weinzierlein: Holzschuh, Popp, Peter, Himmer, Burghart, Schubert (24. Antweiler), Pröpster (84. Schmidt), Strickstrock, Hüttinger, Abel (46. O. Höhn), Fischer

Tore: 1:0 Pröpster (5.), 1:1 Scigliuzzo-Mannfeld (20.), 1:2 Auer (44.), 2:2 Pröpster (55.), 3:2, 4:2 Strickstrock (60., 69.), 5:2 Pröpster (75.), 5:3 Hornberger (90.)

Schiedsrichter: Christian Siry (TB Johannis 1888)

Zuschauer: 80

besondere Vorkommnisse: Rote Karte: Markus Hornberger (TSV Zirndorf, 90., wg. SR-Beledigung)

Fußball: Zweite unterliegt im Derby gegen 61 Zirndorf

09.09.2018: ASV Weinzierlein II - TSV 1861 Zirndorf II 0:1 (0:0)

In der ersten Hälfte erspielte sich der ASV Weinzierlein zwar die besseren Chancen, blieb aber ebenso erfolglos, wie die Gäste, die sich einige Abspielfehler leisten und den letzten Pass nicht an den Mann brachten. Die beste Chance des ASV setzte Bernd Güßregen 10 Minuten vor der Pause knapp neben den Pfosten.

Auch im 2. Durchgang hatte der ASV im Abschluss kein Glück. Es kam, wie es kommen musste. Nach einem Freistoß rangelten Paul Heuke und Marco Mazza im Strafraum, der kam zu Fall und Schiedsrichter Thomas Rupprecht deutete auf den Punkt. Ronald Töttels ließ sich die Chance nicht entgehen und traf zu Führung. In der Schlussphase brachte der ASV auch nicht mehr zustande und so nahmen die Gäste die drei Punkte mit.

2018-09-09-201.jpg
Bilder: Dieter Reiser - alle Rechte vorbehalten
2018-09-09-201.jpg
2018-09-09-202.jpg
2018-09-09-203.jpg
2018-09-09-204.jpg
2018-09-09-205.jpg
2018-09-09-206.jpg
2018-09-09-207.jpg
2018-09-09-208.jpg
2018-09-09-209.jpg
2018-09-09-210.jpg
2018-09-09-211.jpg
2018-09-09-212.jpg

ASV Weinzierlein II: Heißmann, Müller, Bektas, O. Höhn, Mohr (46. Streichsbier), Hiltl, Schmidt, Haberstock (46. Hirschsteiner), F. Höhn (68. Häfner), Güßregen, Heuke

Tore: 0:1 Töttels (83. Foulelfmeter)

Schiedsrichter: Thomas Rupprecht (SpVgg Greuther Fürth)

Zuschauer: 40

Webshop

Vorteilswelt

Der ASV auf Facebook

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen